Vorbericht Herren I

By | 6. Februar 2018

Zum Ausklang des Wochenendes gastiert die HG Amberg am Sonntagabend in der Handball-Bezirksliga bei der TS Herzogenaurach II.

Für die Vilsstädter wird es im dritten Spiel des neuen Jahres höchste Zeit, den ersten Sieg einzufahren. Dass dies vor Wochenfrist beim ungeschlagenen Klassenprimus HC Erlangen III nicht klappen würde, war abzusehen, doch die Heimniederlage gegen Eckental zu Jahresbeginn gegen Eckental war nicht eingeplant. Die Leistung gegen den stark aufgestellten Aufstiegsfavoriten aus Erlangen war aber gut und dies sollte für das Kräftemessen mit der Herzogenauracher BOL-Reserve Mut machen. Die Schuhstädter sind mit einigen erfahrenen Kräften besetzt und dürfen keinesfalls unterschätzt werden, gleichwohl müssen die jungen ­­­Amberger die Favoritenstellung annehmen und den nächsten Schritt machen. Die Mittelfranken sind durchaus offensivstark und konnten am vergangenen Spieltag gegen Eckental auswärts 31 Treffer erzielen. Die Schwächen hat Herzogenaurach in der Defensive, denn nach dem Nachholspiel dürften die „Turner“ über die löchrigste Abwehr verfügen. Doch das ist auch immer Tagesform und die muss bei den Ambergern zur genauso ungewohnten wie ungeliebten Anwurfzeit um 18.15 Uhr in allen Bereichen stimmen, um endlich das ersehnte Erfolgserlebnis einzufahren.

HG Amberg:

Tor: Feldbauer, Wismeth, Raschke

Feld: Zilak, Nachtman, Lulla, Oursin, Strohbach, Maiwald, Kührlings, Andersch, Rössle, Klann, Turner, C. Sammet, M. Sammet und M. Schaller.