Vorbericht Herren I

By | 23. November 2017

Die erste Herrenmannschaft der HG Amberg gastiert am Sonntag beim SV Buckenhofen II.

Die Oberfranken haben in den vergangenen einige Male unter dem Abstieg ihrer ersten Mannschaft aus der BOL gelitten und mussten zwangsabsteigen, obwohl sie selbst nicht selten eine gute Rolle gespielt hatten und im vorderen Tabellendrittel platziert hatten. Das gleiche Schicksal könnte die „Buckis“ auch in dieser Saison ereilen, da die SV-Erste erneut mitten im derzeit nicht sehr aussichtsreichen Kampf um den Klassenerhalt stecken. Die Reserve ist selbst allerdings auch noch nicht auf dem Leistungsniveau der Vorjahre und bekleidet mit 4:10 Punkten den vorletzten Rang im Zehnerfeld. Dennoch darf das Heimteam auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden, denn dort sind etliche Spieler mit BOL-Erfahrung und der entsprechenden Klasse zu finden. Noch dazu waren die Leistungen der Amberger in den vergangenen Wochen nicht sehr überzeugend. Der Heimsieg gegen die SG DJK/Baiersdorf am vergangenen Wochenende war ein Schritt in die richtige Richtung, auch wenn sich der Tabellendritte in puncto Chancenauswertung enorm steigern muss, um auswärts bestehen zu können. HG-Teamkoordinator ist aber zufrieden mit dem Willen und Einsatz seines jungen Teams und hofft, dass nach dem Erfolg auch weder die nötige Lockerheit und Abgeklärtheit eintritt. Wenn es den Ambergern gelingt, ihr schnelles Umschaltspiel durchzuziehen und diesmal auch die Vielzahl der Möglichkeiten zu nutzen, dann steht einem positiven Abschluss der Vorrunde nichts im Wege. Doch vorher sind zur besten Mittagessenszeit um 13 Uhr erstmal 60 Minuten Konzentration und Kampf gefordert.

HG Amberg:

Tor: Feldbauer, Wismeth

Feld: Oursin, Zilak, Nachtman, Sammet, Rössle, Klann, M. Schaller, Kührlings, Andersch, Maiwald, Strohbach und Turner.