Nachbericht mänl. A-Jugend JSG LL-Qualiturnier

By | 22. Mai 2017

Jetzt war es endlich so weit. Das zweite Quali-Turnier zur Landesliga mänl. A-Jugend stand an. Bereits vorab standen wegen Rückzug des TSV Neutraubling Zwei Punkte auf dem Habenkonto der JSG woraus sich eine Dreiergruppe ergab. Mit entsprechenden Engagement gingen unsere Jungs in das erste Spiel gegen den HC Hersbruck. Bis zur Halbzeit war man auf Augenhöhe und hatte aus einer starken Abwehr mit einem Torhüter in Bestform alle Chancen sich den Sieg zu holen. Leider brach die junge Mannschaft in den letzten 10 min. derart ein, dass wir die Punkte mit 15:20 aus der Hand gaben.
Aufgrund des Ergebnisses der Partie HC Hersbruck vs. HV Oberviechtach keimte nochmal Hoffnung auf. Ein Sieg im letzten und entscheidenden Spiel unserer Jungs gegen OVI mit vier Toren Vorsprung hätte uns in die letzte Qualirunde und damit sicher in die ÜBOL gebracht. Bis zur Halbzeit lag man mit zwei Toren vorn. Die resultierende Spannung war beinahe Greifbar, was die ca. 50 Anhänger der JSG auf den Rängen zur Hochform brachte. Auch hier wurde mit vereinten Kräften unterstützt was das Zeug hielt. Doch es kam wie es kommen musste. Einige unserer Spieler waren Krankheits- und Verletzungsbedingt derart erschöpft, dass das Spiel in unverdienter Höhe verloren ging. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass die Arbeit unseres Trainerteams in Sachen Abwehrleistung bereits erste Früchte getragen hat. Jetzt gilt es die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Quali Landesliga umzusetzen und in das letzte Turnier einzubringen, sodass dem erklärten Wunsch ÜBOL nichts im Weg steht.